www.kobranet.de

Regionale Kooperation zwischen Schülerfirmen und Unternehmen

Töpfer Teens S-AG

Lebenshilfe Werkstätten Hand in Hand gemeinnützige GmbH

Gemeinsame Workshops für Projektverantwortliche sowie Mitarbeitende der Töpfermanufaktur und Erfahrungsaustausch bezüglich der Produktion, des Marketing und der Finanzierung von Töpferprodukten.

Juli 2015 Die Kooperation wird weiter gehen.

Leider hat es im vergangenen Schuljahr terminlich nicht geklappt, ein Treffen zu organisieren. Aber laut Aussage von Frau Lappan, der Projektbegleiterin der Schülerfirma, soll es im nächsten Jahr weiter gehen.

Juni 2014 Hand in Hand mit den TöpferTeens

Erwartungsvoll und auch neugierig machten sich die MitarbeiterInnen der Schülerfirma TöpferTeens S-AG der Johann-Heinrich-Pestalozzi-Schule auf den Weg in die Keramikwerkstatt der Werkstätten Hand in Hand der Lebenshilfe Cottbus. Dort trafen sie auf das Team von Gruppenleiter Jörg Spata. Beim Frühstück gab es erste Gelegenheiten des Kennenlernens der Mitarbeitenden beider Firmen. Die NeuntklässlerInnen der Pestalozzischule wurden in die Produktionsvorgänge eingeführt und durften sich bei der Herstellung verschiedener Gefäße ausprobieren. Noch mehr Wissenswertes über die Werkstatt konnten die SchülerInnen bei der Besichtigung der Einrichtung und im Gespräch mit Sozialarbeiterin Frau Hinzert in Erfahrung bringen. Nach dem leckeren Mittagessen in der hauseigenen Kantine tauschten wir gemeinsam die Eindrücke dieses Tages aus. Die TöpferTeens zeigten dabei deutlich Respekt vor der Professionalität und Ernsthaftigkeit des Teams von Jörg Spata und wünschten sich eine Fortsetzung dieses Treffens. Für alle Beteiligten war es ein wunderbarer Tag und eine gelungene Vertiefung unserer Kooperationsvereinbarung. (Beitrag von Katrin Hennig und Heike Lappan, die Projektbegleiterinnen der Schülerfirma)

10. Dezember 2013 Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Der inklusive Charakter dieser Kooperation ist in der Kooperationsvereinbarung zu erkennen. Mitarbeiter/-innen der Werkstatt sollen Schüler/-innen der Schülerfirma anleiten und dadurch neue personelle und methodische Kompetenzen erwerben. Neben den Workshops ist der Erfahrungsaustausch bezüglich Produktion, Marketing, Finanzierung von Töpferwaren geplant. Die Kooperation ist vorerst bis zum Ende des Kalenderjahr 2014 vereinbart.

Besuch in der Werkstatt mit Vorführung der Töpferscheibe


logorette Wege finden